Die erste Marktanalyse für 2019 liegt vor!

07.10.2019

Die erste Marktanalyse für 2019 liegt vor – und der Trend des Vorjahres bewahrheitet, ja verstärkt sich sogar. Laut dem Halbjahresbericht des Gutachterausschusses der Landeshauptstadt München ist die Anzahl der Kaufverträge gegenüber dem Vorjahreszeitraum um insgesamt 7% zurückgegangen. Auch der Geldumsatz lag unter dem Vorjahresniveau, und zwar sogar um 14%. Freilich wurden jedoch besonders bei den Wohnimmobilien erneut Preissteigerungen festgestellt, die auf eine unverändert hohe Nachfrage zurückzuführen sind. Auch, wenn also in einigen Bereichen Marktberuhigungen feststellbar sind – unverändert gibt es immer weniger Angebot am Münchener Markt, die Nachfrage kann weiter nicht gedeckt werden. Rosige Aussichten also für Immobilienverkäufer!

 

Stark rückläufig war die Entwicklung im Baulandmarkt in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019. Die Preise steigen weiter: Sie liegen in durchschnittlichen und guten Wohnlagen aktuell im Mittel rund 10% über den aktuellen Bodenrichtwerten. Zuwächse wurden bei bebauten Grundstücken registriert: Auf dem Markt der Einfamilien-, Reihen und Doppelhäuser sowie kleiner Eigentumswohnanlagen wurden erneut Steigerungen verzeichnet, sowohl hinsichtlich der Zahl der vermittelten Verträge als auch beim Geldumsatz (+15%). Auf dem Markt der Eigentumswohnungen und Teileigentumsobjekte ist die Verkaufsanzahl im ersten Halbjahr 2019 um 8% zurückgegangen. Von rund 4460 verkauften Immobilien in diesem Segment waren ca. 1200 Neubauobjekte. In durchschnittlichen Wohnlagen liegen die Preise derzeit bei rund € 8.200.-/m², in guten Wohnlagen im Mittel gar bei € 8.700/m². Neubau-Doppelhaushälften liegen durchschnittlich am Münchener Markt bei rund € 1.275.000, auch Neubau-Reiheneckhäuser bewegen sich schon im siebenstelligen Bereich. Bei Wiederverkäufen in durchschnittlichen und guten Wohnlagen hat der Gutachterausschuss im Mittel rund € 815.000.- für Reihenmittel-, € 1.000.000 für Reiheneckhäuser und € 1.080.000.- für Doppelhaushälften ermittelt. Wieviel genau Ihre Immobilie wert ist, sagen Ihnen die geschulten Immobilien-Experten der WALSER IMMOBILIENGRUPPE sehr gerne – Sie kennen den Wert Ihrer Immobilie und bieten, kostenfrei und unverbindlich, entsprechende Marktwertermittlungen an. Fest steht jedenfalls eines, betont Felix Flemmer, bei der WALSER IMMMOBILIENBGRUPPE für Bestandsimmobilien verantwortlich: „Münchens Attraktivität ist und bleibt ungebrochen – die Lage und Nähe zum Alpenvorland und die prosperierende Wirtschaft werden auch künftig dafür sorgen, dass die „nördlichste Stadt Italiens“ ein absoluter Magnet ist. Infrastruktur, Arbeitsplätze, Kultur- und Freizeitwert, Lebensgefühl – München spielt in jeder Hinsicht in der ‚Champions League‘.“

KOSTENLOSE IMMOBILIEN-BEWERTUNG